Geistesblitz

  • Manchmal muss ich suchen gehen ...
    Manchmal muss ich mich suchen gehen, damit ich nicht ersticke im Berg der Arbeit. Manchmal muss ich mich suchen gehen, damit ich mich nicht verliere im Irrgarten der Gedanken. Manchmal muss ich mich suchen gehen, damit ich wieder glauben kann in den Zweifeln meiner Nächte. Manchmal muss ich mich suchen gehen, damit ich mich wieder höre in der Wirrnis der Stimmen. Manchmal muss ich mich suchen gehen, damit ich mich wieder öffne für die Welt, für den anderen, für Gott. Manchmal muss ich mich suchen gehen, damit ich wieder ich selber bin und nicht nur ein Schatten. (Hanni Neubauer)
    weiterlesen...
Willkommen bei der KJSH ...

... dem nördlichsten katholischen Jugendverband in Deutschland!

Freitag, 03 Juli 2015 18:07

Rückblick aufs 1. Northern Spirit

KJSH Logo Northern Spirit KJSH Logo Northern Spirit Victoria Boß/Christian Schulz

Am 23.05. feierten wir unser 1. Northern Spirit.

Was an diesem Abend alles geboten wurde ist hier in einem Bericht von unserer, wie auch von der Presse zu lesen.
Viel Spaß beim Schwelgen in Erinnerungen oder Dabeisein beim nächsten Mal ...







Bericht vom Northern Spirit
2015

 

Nach langer und für uns in der Vorbereitungsgruppe sehr intensiver Zeit war es am 23.05.2015 endlich soweit.

Wir durften unser 1. Northern Spirit Festival feiern.

Feiern nicht zuletzt auch deshalb, weil unser Verband in diesem Jahr bereits 10 Jahre besteht und Jugendarbeit anbietet.
Wir wollten feiern, und zwar mit unseren Mitgliedern, aber auch allen, die gerne mit uns gemeinsam feiern wollten.

Vieles was die Organisation betraf haben wir im Vorfeld geklärt, sodass wir am Freitag die Bühne und die Technik abholten. Gerade zurück fand die Bühne ihren Platz auf dem Parkplatz der Liebfrauen Gemeinde und dann wurde schon der Toilettenwagen gebracht. Ein wenig Hin- und Her-Geschiebe und auch er stand an seinem Ort. Der Platz sah bereits ganz anders aus und die Vorfreude wurde immer größer.

Am Samstag früh ging es dann mit dem Bühnenaufbau inklusive der Technik weiter. In der Küche wurde auch fleißig gearbeitet. Die Eier und Kartoffeln, welche am Abend vorher bereits gekocht wurden, wurden weiter verarbeitet. Nach und nach wurden die leckeren Salate und vegetarischen Köstlichkeiten für den Abend vorbereitet.

Von der Bühne drangen erste Lieder und auch Lichteffekte nach außen und der Platz wurde weiter mit Sprühkreide aufgehübscht, die auch nach diesem Tag noch einige Zeit den Platz zierte.

Schon kam auch die erste Band …
Lukas & Helge kamen an und bereiteten sich auf ihren Auftritt vor.

Pünktlich um 17:00 Uhr begrüßte dann das Moderatorentrio das bereits anwesende Publikum.

Lukas & Helge übernahmen dann direkt und unterhielten die „familiäre“ Gruppe vor der Bühne. Aber was soll ich sagen, es war super und die beiden haben alle mit ihren Liedern und der smarten Art sehr gut unterhalten.

In der Umbaupause hieß es dann „Ran an den Grill“ – Es gab etwas zu Essen von dem leckeren Grillgut.

Nach der Umbaupause übernahm die Nachwuchsband „Pyrock“ das Zepter auf der Bühne und heizte mit ihren rockigen Liedern den Besuchern vor der Bühne ordentlich ein und lobte die begeisterte Gruppe vor der Bühne, die richtig mitrockte.

Als 3. Band begrüßten wir auf der Bühne die A-Cappella Jungs von „Nur Wir“, die uns zeigten, dass auch nur mit der reinen Stimme eine richtig gute Stimmung und Atmosphäre geschaffen werden kann. Mit Witz, Charme und Stimme überzeugten sie das Publikum, dass mittlerweile eine stattliche Größenordnung angenommen hatte.

Last but not least stand als 4. Band dann die Gruppe B 206 auf der Bühne, die die Bühne nochmal ordentlich mit ihren Deutsch-Rock Nummern zum Beben brachte. Es gab sogar Ansätze des Tanzens vor der Bühne.

Nachdem die letzten Rockklänge von B 206 verstummt waren, endete auch das „laute“ Bühnenprogramm von unserem Event.

Insgesamt besuchten uns an diesem Abend 115 Gäste – Hammer für das 1. Northern Spirit.

Zum Abschluss wurde es dann noch einmal besinnlich in Form einer jugendgerechten Andacht. Mit einem Bibeltext, der etwas abgewandelt genau auf unseren gemeinsamen Abend passte und aktuellen Liedern von Silbermond und Michael Jackson die wir sangen. Eine Predigt in Form eines Poetry und der passenden Aktion zur Weitergabe des aufflammenden Feuers rundeten diesen Tag perfekt ab.

Danach hieß es für alle abbauen. Bis spät in die Nacht bauten viele Helfer die Technik und die Bühne ab. Alle waren erschöpft, aber auch sehr zufrieden.


An dieser Stelle noch einmal ein großes, großes und von Herzen kommendes DANKE an alle, die sehr viel Zeit und Arbeit in das Gelingen gesteckt haben.


Nach dem Rücktransport der Bühne und des Toilettenwagens am Dienstag stellte sich dann auf dem Parkplatz wieder der Normalzustand ein und nur noch die Sprühkreide erinnerte an das Festival vom Samstag.

Aber alle, die dabei waren und die es hier lesen, geben möglicherweise das Feuer vom Northern Spirit weiter und brennen für das nächste Mal.

Auch in den Kieler Nachrichten gab es einen Artikel über das Event und wie es von „außen“ betrachtet wurde könnt ihr im angehängten Artikel nach lesen.


<< CS >>

 

Weitere bebilderte Eindrücke folgen kurzfristig.

 



 

 

 

Kalender

So Okt 22 @10:00 - 01:00PM
Jugendleiterkurs III - 2017
Sa Nov 11 @09:30 - 06:30PM
Jugendleiterfortbildung + 1. Hilfe-Kurs
Fr Dez 01 @17:30 - 01:00PM
Holy Days - go inside vol. 5

Login


Newsletter

Trage dich für unseren Newsletter ein und du bekommst regelmäßig 2 x im Jahr unseren Newsletter via Email.